| 20:03 Uhr

Jahresrückblick
Burg bekommt eine Fluchttreppe

Kirkel. Rodungsarbeiten in größerem Stil am Berg der Kirkeler Burg sorgten im Frühjahr für Diskussionen unter den Anwohnern. Aber um weiterhin Veranstaltungen wie Mittelaltermarkt oder Burgweynacht durchführen zu können, muss ein zweiter Fluchtweg her. Von Jennifer Klein

Im Dezember gab der Gemeinderat grünes Licht für die Fluchttreppe. Damit sind die Feste für 2019 gesichert.