Ehrungen: Der SPD immer die Treue gehalten

Ehrungen : Der SPD immer die Treue gehalten

Im Sängerheim des Männergesangvereins Kirkel traf sich der SPD-Ortsverein Kirkel-Neuhäusel zu seiner Jahresabschlussfeier. Dabei wurden auch wieder langjährige Partei-Genossen geehrt.

Langjährige Mitglieder galt es beim SPD-Ortsverein Kirkel-Neuhäusel im Rahmen seiner Jahresabschlussfeier im Sängerheim des MGV Kirkel zu ehren. Und da gab es dann auch einige gute Anlässe. Vorsitzender Devin Schneider und der zweite Beigeordnete de Gemeinde Kirkel Patrick Schwaab gratulierten Ingel Schild und Inge Neuschwender für 40-jährige Zugehörigkeit zum SPD-Ortsverein Kirkel-Neuhäusel. Seit 35 Jahren ist Inge Jäger bereits Mitglied. Harry Wrublewski erhielt eine Jubiläumsurkunde für 30 Jahre Treue.

Doch neben den Ehrungen standen auch Rückblicke auf dem Programm. In seiner Begrüßungsansprache zog Devin Schneider ein zufriedenes Jahresfazit aus Sicht des SPD-Ortsvereins. „Unser Ortsverein ist der Motor bezüglich Weiterentwicklung von Kirkel.“ Dabei nannte er einige Projekte für die jüngere und ältere Bevölkerung des Ortes, die teilweise im nächsten Jahr beendet werden. Dazu gehört unter anderem ein Multifunktionsspielfeld am Jugendzentrum in Kirkel. Zuversichtlich zeigt sich der SPD-Ortsvereinsvorsitzende darüber hinaus, dass im nächsten Jahr mit dem Bau eines neuen Altersheims begonnen werde.

Ein weiteres Thema: Sehr gut habe sich das Seniorendorf entwickelt, das zum Beginn des Sommers aufgebaut wurde. Alle 30 Plätze seien inzwischen besetzt. In dieser Wohnanlage für Senioren werden ältere Menschen in ihren eigenen Wohnräumen betreut. „Diese Seniorenwohnanlage hat sich als Modellprojekt hervorragend entwickelt. Inzwischen gibt es sogar eine Warteliste für weitere Interessenten“, berichtete Devin Schneider weiter.

Ein großes Sonderlob vom saarländischen Ministerpräsident Tobias Hans erhielt Kirkel für sein Projekt „Seniorenbus“. Das funktioniert folgendermaßen: Seit Frühjahr dieses Jahres bringen ehrenamtlich tätige Fahrer Bürger der Gemeinde Kirkel auf einer bestimmten Route von A nach B innerhalb des Ortes. „Hier genießt unsere Gemeinde Vorbildfunktion im Saarland“, machte Schneider deutlich.

 Als Gesamtfazit für das Jahr 2018 und für das anstehende neue Jahr könne man durchaus eine positive Bilanz und einen positiven Ausblick wagen. Devin Schneider unterstrich dann auch: „Wir als SPD von Kirkel-Neuhäusel können stolz auf die geleistete Arbeit sein.“

Zur Zeit gehören rund 100 Mitglieder dem Ortsverein an. Man sei ein attraktiver Verein, auch für die jüngere Bevölkerung der Gesamtgemeinde, hieß es dann auch noch abschließend.

Mehr von Saarbrücker Zeitung