| 20:31 Uhr

Theatergastspiel
Meisterliches mit Menuhin-Protegée

Homburg. „Passagier 23“ nach dem Thriller von Sebastian Fitzek ist am 25. Januar in der Reihe der Theatergastspiele im Homburger Saalbau zu sehen. Auf die Bühne gebracht wird es vom westfälischen Landestheater. red

Im Januar wird nicht gemeistert, im Februar geht es aber weiter in der Reihe der Homburger Meisterkonzerte. Erneut auf der Saalbau-Bühne steht dann am Donnerstag, 22. Februar, 20 Uhr, der Geigenvirtuose Kirill Troussov, der auf seiner Stradivari ein russisches Programm präsentieren wird – mit seiner Schwester Alexandra Troussova am Klavier.  Schon in jungen Jahren von Yehudi Menuhin gefördert, gehört Kirill Troussov heute zu den international gefragtesten Geigern seiner Generation.



Er ist bei renommierten Orchestern und bei wichtigen Musikfestivals weltweit zu Gast und wurde mehrfach ausgezeichnet.  Kirill Troussov spielt auf einer Geige von Antonio Stradivari „The Brodsky“, mit der Adolph Brodsky 1881 Peter Tschaikowskis Violinkonzert uraufführte.

Tickets bekommt man zum Beispiel beim Kulturamt, Am Forum, Tel. (0 68 41) 10 11 68, und bei den Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, online: www.ticket-regional.de/homburg.