| 20:33 Uhr

Vortrag
Kaiser Joseph II und seine Mutter Maria Theresia

Homburg. Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt am Montag, 19. Februar, um 15 Uhr, zu dem Vortrag: „Kaiser Joseph II. und seine Mutter Maria Theresia - Geschichten aus der Geschichte“ ins Diakoniezentrum (Schwesternhausstraße 9) nach Homburg ein. Referent ist Herbert Dillenburger. Josefs Geburt am 13. März1741 war für Maria Theresia eine Sternstunde: Habsburg bekam wieder Söhne! Joseph war ihr Faustpfand in den Kämpfen um die Kaiserkrone und gegen Preußen, auch wenn noch viele Geschwister folgten. Schon mit 24 Jahren war er selbst Kaiser, den Schatten seiner übermächtigen Mutter konnte er aber nicht abschütteln, so die Mitteilung der Katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz. Nach dem Tod Maria Theresias 1780 blieben Joseph II. nur noch 10 Jahre für seine Reformen, die seine Landsleute überforderten und auch heutige Historiker zum Staunen bringen. Von red

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt am Montag, 19. Februar, um 15 Uhr, zu dem Vortrag: „Kaiser Joseph II. und  seine Mutter Maria Theresia - Geschichten aus der Geschichte“ ins Diakoniezentrum (Schwesternhausstraße 9) nach Homburg ein. Referent ist Herbert Dillenburger. Josefs Geburt am 13. März1741 war für Maria Theresia eine Sternstunde: Habsburg bekam wieder Söhne! Joseph war ihr Faustpfand in den Kämpfen um die Kaiserkrone und gegen Preußen, auch wenn noch viele Geschwister folgten. Schon mit 24 Jahren war er selbst Kaiser, den Schatten seiner übermächtigen Mutter konnte er aber nicht abschütteln, so die Mitteilung der Katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz. Nach dem Tod Maria Theresias 1780 blieben Joseph II. nur noch 10 Jahre für seine Reformen, die seine Landsleute überforderten und auch heutige Historiker zum Staunen bringen.