| 20:49 Uhr

Kerb
Straußumzug mit Kerweredd

Niederbexbach. In Niederbexbach ist von Samstag, 1. Novermber, bis Montag, 13. November, mächtig viel los: Der Bexbacher Stadtteil feiert seine traditionelle Kerb. „Wir haben in diesem Jahr wieder zwischen  20 und  30 Straußbuwe und Straußmääde. Diesmal sind viele neue Gesichter dabei“, erzählt Bärbel Korst. Sie ist die Wirtin der Gaststätte „Zur Eiche“, die seit Jahrzehnten „die Heimat der Straußbuwe und Straußmääde“ ist. Seit Wochen haben die jungen Frauen und Männer den großen Kerwestrauß mit bunten Bändern verziert. Vor ihrem Lokal beginnt am Sonntag, 12. November, ab 13 Uhr der Straußumzug durchs Dorf. Höhepunkt bei den „Malzochsen“, so werden die Niederbexbacher aufgrund ihrer bäuerlichen Geschichte genannt, ist um 15 Uhr die Kerweredd. Am Montag ist wieder Frühschoppen in ihrem Lokal, das auch das Vereinslokal des SV Niederbexbach ist. Der Verein lädt bereits am Samstag, 11. November, ab 18 Uhr, zur Kerwemusik in sein Vereinsheim „Auf der Platte“ ein. Veranstalter ist neben dem Verein bei freiem Eintritt der Ortsrat. Von jkn

In Niederbexbach ist bis Montag viel los: Der Bexbacher Stadtteil feiert seine Kerb. Am Sonntag, 12. November, zieht ab 13 Uhr der Straußumzug durchs Dorf. Höhepunkt ist um 15 Uhr die Kerweredd. Am Montag ist Frühschoppen im Vereinslokal des SV Niederbexbach, der Gaststätte „Zur Eiche“. Der Verein lädt bereits am Samstag ab 18 Uhr, zur Kerwemusik in sein Vereinsheim „Auf der Platte“ ein. Veranstalter sind bei freiem Eintritt Verein und Ortsrat.