Paddy Goes to Holyhead geben Konzert

„Bound Around“, „Johnny Went to the War“, „Love Song No. 90“ „Doolin“, „Far Away“, „Titanic“ und „Here's to The People“ – die besten Songs aus 20 Jahren bringen die deutschen Folk-Rocker Paddy Goes to Holyhead am Sonntag, 21. Januar, um 21 Uhr mit in den Ducsaal nach Freudenburg.

Paddy Schmidt (Gesang, Gitarre, Mundharmonikas ) und Jo Naumann (Akkordeon, Keyboard, Gesang) gründeten die Band 1988. Später kamen Bassist Uhu Bender und Trommler Kalle Spiestersbach hinzu. Jüngstes Bandmitglied ist Geigerin Nicole Ansperger hat.

Markenzeichen der Gruppe sind neben Schmidts rauchiger Whiskystimme und seinem Spiel auf der keltischen Mundharmonika auch der Einsatz der elektrischen Geige als Soloinstrument und die Anlehnung an keltische Ornamentik. Zudem bauen die Musiker sowohl aktuelle als auch geschichtsträchtige Themen in ihre Lieder ein.

Ursprüngliche wurden sie als "formatuntaugliche Spartenmusik" von der Musikindustrie geschmäht, später zogen Paddy Goes To Holyhead erstmals mit ihrer LP "Ready For Paddy?" in die deutschen CD-Charts ein, deren Titel "Johnny Went to the War" sich damals bei SWR3 über 56 Wochen in den Top Ten hielt. Auch in Dutzenden Fernsehshows wurde das Band-Logo, das grüne Exitmännchen, gesichtet.

Im Vorprogramm in Freudenburg spielt die Folk-Formation "Sonic Season". Die Gruppe tat sich 2001 zusammen, und veröffentlichte im Folgejahr sein Debüt-Album "Indian Summer". Mit dem Folgealbum "Idaho", veröffentlicht im Dezember 2003, schaffte die Band schließlich den Durchbruch in Luxemburg. Das aktuelle Album "Changes and Steadiness" wurde 2012 im Saarland und Luxemburg live vorgestellt. Die aktuelle Bandbesetzung besteht aus Sonja Hewer (Gesang, Gitarre, Mundharmonika, Querflöte), Thomas Wainer (E-Gitarre, Akustik-Gitarre), Jochen Lauer (Bass, Kontrabass) und Dominik Lauer (Schlagzeug).

Karten im Vorverkauf zum Preis von 16 Euro, (Abendkasse 19 Euro) beim Ducsaal, Tel. (0 65 82) 2 57.

www.paddy.de