Die Saar-Uni lädt ein: Blick hinter die Kulissen von Uni und UKS

Die Saar-Uni lädt ein : Blick hinter die Kulissen von Uni und UKS

Rund 250 Programmpunkte aus allen Fachrichtungen erwarten die Besucher an diesem Samstag, von 10 bis 16 Uhr, beim Tag der offenen Tür an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. In Vorträgen, Laborführungen und Mitmachangeboten werden die Forscher ihr Fachgebiet allgemeinverständlich vermitteln. Wer sich zudem für ein Studium an der Saar-Uni interessiert, kann sich bei Professoren, Studienberatern und Studenten über die einzelnen Fächer informieren. Auch die außeruniversitären Forschungsinstitute auf dem Campus werden einen Einblick in ihre Arbeit geben. Unter anderem haben die Besucher um 11.15 Uhr im Gebäude E 29 R.SO.07 die Gelegenheit, bei den Wissenschaftlern und Studenten des Studiengangs Systems Engineering mehr zu Flugrobotern und Drohnen zu erfahren. Wer sich für Historisches interessiert, kann sich um 13.30 Uhr im Gebäude B 31 im Hörsaal II den Vortrag von Sabine Hornung, der neuen Professorin für Vor- und Frühgeschichte der Saar-Uni, anhören. Sie wird über „Julius Cäsar und die unbeugsamen Gallier“ sprechen und ihre archäologischen Forschungen im Hochwald vorstellen. Für das leibliche Wohl ist auf dem Campus mit internationalen Leckereien gesorgt. Zudem gibt es spezielle Angebote für Kinder. Ein „American School Bus“ fährt rund um die Uhr mehrere Stationen zwischen der zentralen Festwiese und den Informatik-Forschungsinstituten an.

Die Medizinische Fakultät der Saar-Uni und das Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) laden für Freitag, 15. Juni zur „Langen Nacht der Wissenschaften“ auf dem Homburger UKS-Campus ein. Diese sei mittlerweile ein Stück weit zur Institution geworden, sagte gestern Dekan Michael Menger bei der Vorstellung des Programms. Über den Tag verteilt und bis in die Nacht werden – je nach Wetter – mehr als 5000 Besucher erwartet. Von 16 bis 22 Uhr gewähren Kliniken und Institute einen Blick hinter die Kulissen. Mehr als 100 Angebote für die ganze Familie können erkundet werden. Diese reichen von begehbaren Organmodellen – in diesem Jahr Herz und Niere – über Vorträge und Führungen bis hin zu Mitmachangeboten. So kann man sich zum Beispiel an einem OP-Simulator selbst ausprobieren. Das Zentrum der Veranstaltung ist die Festwiese im Haupteingangsbereich des Klinikums. Hier gibt es auch Livemusik sowie Essen und Getränke. Eine Bimmelbahn fährt Besucher kostenlos durchs Gelände.

Infos und Programm www.uks.eu/langenacht

Mehr von Saarbrücker Zeitung