1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Wetterkolumne: Sonnige Frühlingstage

Wetterkolumne : Sonnige Frühlingstage

Das Azorenhoch platziert einen Ableger mit Zentrum über Dänemark. Zwischen diesem Hoch und einem Tief über dem zentralen Mittelmeer baut sich über Mitteleuropa eine trockene nordöstliche Strömung auf.

Nach und nach kann sich die Luftmasse in unserer Region wieder auf frühsommerliche Werte erwärmen.
Donnerstag Zunächst halten sich noch dichtere Wolken. Regen fällt jedoch nicht. Bis zum Nachmittag kommt die Sonne immer häufiger zum Zuge und kann die Luft etwas aufheizen. Der Nord- bis Nordostwind kann tagsüber etwas aufleben.
Freitag Heute strahlt verbreitet die Sonne von einem blauen Himmel. Die Temperaturen halten sich dabei im frühlingshaften Bereich auf.
Samstag Von einem nahezu wolkenlosen Himmel verwöhnt uns von morgens bis abends die Maisonne. Es bleibt trocken und die Temperaturen klettern bis zum Nachmittag auf angenehm warme Werte. Der Nordost- bis Ostwind ist allerdings noch leicht spürbar.
Sonntag Es bleibt zunächst bei blauem Himmel und reichlich Sonnenschein. Bei weiter steigenden Temperaturen und abflauendem Wind kann es am Nachmittag und Abend vereinzelt Schauer und Gewitter geben.
Weiterer Trend Bis Dienstag setzt sich das freundliche und sonnenscheinreiche Frühsommerwetter fort. Am Mittwoch können sich vermehrt Haufenwolken mit steigendem Schauer- und Gewitterrisiko bilden, anschließend gehen die Temperaturen vorübergehend zurück.
Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag 6 bis 8, Freitag 6 bis 8, Samstag 8 bis 10, Sonntag 10 bis 12. Höchsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag 17 bis 19, Freitag 19 bis 21, Samstag 23 bis 25, Sonntag 26 bis 28. Geschätzte Sonnenscheindauer in Stunden: Donnerstag 7 bis 8, Freitag 12 bis 13, Samstag 13 bis 14, Sonntag 10 bis 11. Windrichtung und Stärke: Donnerstag Nord 3 bis 4, Freitag Nordost 4 bis 5, Samstag Nordost 4, Sonntag Ost 2 bis 3.