1. Nachrichten
  2. Kultur

Gustav Rivinius erhält Kunstpreis des Saarlandes

Gustav Rivinius erhält Kunstpreis des Saarlandes

Der im zweijährigen Turnus verliehene Kunstpreis des Saarlandes geht in diesem Jahr an Gustav Rivinis, Professor für Violoncello an der Hochschule für Musik Saar (HfM). Das teilte das Kulturministerium am Freitag mit. Minister Ulrich Commerçon (SPD) sagte: "Mit Gustav Rivinius schlägt die Jury einen Künstler vor, den man mit Fug und Recht seit vielen Jahren als einen Koloss in der saarländischen und internationalen Musiklandschaft bezeichnen kann. Sowohl sein Schaffen als Musiker als auch seine Verdienste als Hochschullehrer genügen allerhöchsten Ansprüchen."

Rivinius, Jahrgang 1965, der in Saarbrücken, Lübeck, Basel und New York studierte, musiziert regelmäßig mit Orchestern und Dirigenten von Rang: allen deutschen Rundfunkorchestern, den Bamberger Sinfonikern, der Tschechischen Philharmonie, dem Pittsburgh Symphony Orchestra, dem Londoner Philharmonia Orchestra, dem Tonhalle Orchester Zürich - sowie mit Lorin Maazel, Ingo Metzmacher, Hans Zender, Vaclav Neumann, Marek Janowski, David Zinman oder Christoph Eschenbach.