Aufsichtsratschef Kopper geht bei HSH auf Konfrontationskurs

Aufsichtsratschef Kopper geht bei HSH auf Konfrontationskurs

Hamburg. Der Aufsichtsratschef der HSH Nordbank, Hilmar Kopper, rüstet sich einem Zeitungsbericht zufolge für den Streit mit Schleswig-Holstein und Hamburg um die Abberufung von Vorstandschef Dirk Jens Nonnenmacher. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" hat Kopper den Top-Juristen Michael Hoffmann-Becking mit einem Gutachten beauftragt

Hamburg. Der Aufsichtsratschef der HSH Nordbank, Hilmar Kopper, rüstet sich einem Zeitungsbericht zufolge für den Streit mit Schleswig-Holstein und Hamburg um die Abberufung von Vorstandschef Dirk Jens Nonnenmacher. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" hat Kopper den Top-Juristen Michael Hoffmann-Becking mit einem Gutachten beauftragt. Darin solle dieser untersuchen, ob Nonnenmacher Pflichtverletzungen vorzuwerfen sind. Die Bank kommentierte den Bericht nicht.Nonnenmacher könnte ohne Abfindung von seinem Posten entfernt werden, wenn ihm Pflichtverstöße nachgewiesen würden. Kopper hatte bislang betont, er sehe keine Pflichtverletzungen bei Nonnenmacher. dapd