1. Wetter

Wetter im Saarland (5.12.2022): Glätte an Nikolaus

Wetterbericht : Das Wetter im Saarland: Der Nikolaus bringt Glätte mit

Das Saarland startet bewölkt in die neue Woche, gebietsweise auch mit Regen. Der Nikolaus bringt außerdem noch Glätte mit.

Ein Tief hat das Saarland erfasst und verlagert sich tagsüber nur langsam nach Osten. Feucht-kalte Luft bestimmt dabei das Wetter.

Am Montag ist der Himmel größtenteils bedeckt, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montagmorgen mit. Teilweise kann es sehr neblig sein.

Am Montag besteht Glättegefahr im Saarland

Die Temperaturen liegen am Montag zwischen ein und fünf Grad Celsius. Von der Eifel bis zum Westerwald kann es zunächst noch schneien. Dann besteht auch Glättegefahr. Der Schnee zieht jedoch bereits am Vormittag nordwärts ab. Wo es nicht schneit, ist mit Sprühregen und Regen zu rechnen. Da der Sprühregen vereinzelt auch gefrieren kann, ist Glätte nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und es fällt nur wenig Regen oder Sprühregen. Im Bergland kann auch auch etwas Schnee fallen. Gefrierender Sprühregen ist dabei nicht ausgeschlossen. Deshalb ist streckenweise mit Glätte zu rechnen. Außerdem kann es teils neblig werden. Autofahrer sollten also möglichst vorsichtig fahren. Die Tiefstwerte in der Nacht liegen zwischen plus zwei Grad Celsius und minus ein Grad Celsius.

Das Wetter an Nikolaus

Der Dienstag sieht ähnlich aus, wie der Montag. Bei Höchstwerten zwischen zwei und fünf Grad Celsius kann es leicht regnen und es besteht weiterhin Glättegefahr. Dazu weht ein schwacher Wind.

In der Nacht zum Mittwoch gibt es kaum Wolkenlücken, teils ist neblig und gelegentlich fällt etwas Regen. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen plus und minus einem Grad.

Das Wetter am Mittwoch

Auch am Mittwoch bleibt es meist stark bewölkt, gelegentlich fällt etwas Regen, im Bergland kann es zeitweise auch schneien. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen zwei und sechs Grad Celsius. Dazu wehr schwacher bis mäßiger Westwind.