1. Leben
  2. Internet

Jeder zweite Deutsche wünscht sich freien WLAN-Zugang in Geschäften

Digitale Dienste : Jeder Zweite wünscht sich freien WLAN-Zugang in Geschäften

Jeder zweite  Deutsche wünscht sich in Geschäften des Einzelhandels einen WLAN-Zugang. Das zeigt eine Befragung des Digitalverbandes Bitkom. Bei den 14- bis 29-Jährigen hätten sogar sechs von zehn Kunden gerne einen Zugang zu einem Drahtlosnetzwerk beim Einkaufen.

Bei den 30- bis 49-Jährigen sei es jeder Zweite, bei den 50- bis 64-Jährigen seien 39 Prozent und vier von zehn Befragten über 65 wünschen sich ebenfalls WLAN beim Einkaufen.

Auf der Wunschliste der Kunden stehen darüber hinaus folgende digitalen Dienste: Mehr als die Hälfte der Befragten wünscht sich laut Bitkom, im Laden gekaufte Ware direkt nach Hause liefern lassen zu können. Vier von zehn Internetnutzern sähen im stationären Handel gerne mehr digitale Loyalitäts- und Bonusprogramme. Mit ihnen lassen sich per Smartphone Treuepunkte sammeln, die ab einer bestimmten Menge für besondere Angebote eingelöst werden können.

40 Prozent möchten über das Smartphone Echtzeit-Informationen zu der Verfügbarkeit einzelner Produkte im Laden abrufen können. Mehr als jeder Fünfte wünscht sich eine automatisierte Bezahlfunktion. Sie würde dafür sorgen, dass beim Verlassen des Geschäfts der Rechnungsbetrag der eingekauften Waren über das Handy abgebucht wird.

Lediglich jeder Siebte sagt, dass er keine digitalen Technologien im Geschäft möchte.