1. SZ-Serien
  2. Sommerserie: Am schönsten ist’s daheim

SZ-Sommerserie: Die Edelsteine Idar-Obersteins

Sommerserie „Am schönsten ist’s daheim!“ : Wie in Blasen Edelsteine wuchsen

Ein geologisches Phänomen sorgte vor 250 Millionen dafür, dass Idar-Oberstein für eine ganz besondere Industrie weltberühmt werden konnte.

Blasen ist es zu verdanken, dass Idar-Oberstein für seine Edelsteine weltweit bekannt wurde. Diese Blasen nämlich bildeten sich vor mehr als 250 Millionen Jahren in gewaltigen Lavaströmen. Und in diesen Hohlräumen konnten beim Abkühlen der Lava dann verschiedene Mineralien auskristallisieren. So wuchsen wunderschöne violette Amethyste, Quarze, klare Bergkristalle, Jaspis, Carneole und die vielfarbigen Achate, für die Idar-Oberstein so bekannt ist. Und so konnte sich dort eine Edelsteinindustrie ansiedeln.

Etwa 1520 wurde nach Angaben der Tourist Information die erste Schleiferei errichtet. Zunächst seien ausschließlich heimische Funde verarbeitet worden. Eine wirkliche Industrie habe sich jedoch erst im 19. Jahrhundert entwickelt, nachdem ein großes Achatvorkommen in Brasilien entdeckt und ins heutige „EdelSteinLand“ — so nennt sich die Region – exportiert wurde. Mit ein Grund, warum so viele Hunsrücker nach Brasilien auswanderten. Noch heute werden in Idar-Oberstein mit Rohedelsteinen aus aller Welt die berühmten Preziosen gefertigt, die dann zu wertvollem Schmuck weiterverarbeitet werden.

Tipp für Kinder: In den Edelsteinminen im Steinkaulenberg nach glitzernden Bergkristallen und  Amethysten Ausschau halten! Dies ist der einzige für Besucher zugängliche Edelsteinstollen Europas. Auch ein Edelsteincamp, Schürffelder und einen geologischen Lehrpfad gibt es dort. (Mos)

Infos: www.edelsteinminen-idar-oberstein.de

Tipp für Fans des großen Glitzerns: Im Deutschen Edelsteinmuseum sind alle Arten von rohen und bearbeiteten Edelsteinen zu bestaunen: www.edelsteinmuseum.de.

Das Deutsche Mineralienmuseum Iockt Gäste mit einem Kristallsaal und einer Sammlung von Nachbildungen historischer Diamanten, zahllosen Edelsteinen und Versteinerungen: www.deutsches-mineralienmuseum.de

Alle unsere Ausflugstipps, Wander- und Radtouren der Serie „Am schönsten ist’s daheim!“ finden Sie hier