Handball: Deutsches Trio steht im Viertelfinale der Champions League

Handball: Deutsches Trio steht im Viertelfinale der Champions League

Kiel. Die Handball-Bundesligisten HSV Hamburg, THW Kiel und die Rhein-Neckar Löwen haben souverän das Viertelfinale der Champions League erreicht. Der HSV Hamburg, aktuell Tabellenführer der Bundesliga, unterlag dem polnischen Meister KS Vive Kielce mit 27:30 (15:16), hatte aber das Achtelfinal-Hinspiel mit 30:24 für sich entschieden

Kiel. Die Handball-Bundesligisten HSV Hamburg, THW Kiel und die Rhein-Neckar Löwen haben souverän das Viertelfinale der Champions League erreicht. Der HSV Hamburg, aktuell Tabellenführer der Bundesliga, unterlag dem polnischen Meister KS Vive Kielce mit 27:30 (15:16), hatte aber das Achtelfinal-Hinspiel mit 30:24 für sich entschieden. Die Rhein-Neckar Löwen gewannen mit 37:33 (21:15) ihr Rückspiel gegen den spanischen Vertreter BM Valladolid. Das Hinspiel in Kastilien hatte die Mannschaft von Trainer Ola Lindgren mit 30:29 gewonnen. Der THW Kiel bezwang den FC Kopenhagen Handbold mit 29:23 (13:12), nachdem er auch im Hinspiel gesiegt hatte (33:31). Die Auslosung der Runde der letzten Acht findet heute in Wien statt. Dabei kann es zu einem deutsch-deutschen Duell kommen.Das Halbfinale im Europapokal der Pokalsieger hat der VfL Gummersbach nach zwei Siegen gegen den dänischen Vertreter Team Holstebro erreicht. Im Halbfinale des EHF-Pokals stehen der TBV Lemgo (Erfolg gegen Aragon Saragossa) und die SG Flensburg-Handewitt (gegen RK Celje). Einzig Frisch-Auf Göppingen ist bei den Kadetten Schaffhausen ausgeschieden. dpa