US-Staffel holt in Rekordzeit ersten WM-Titel seit 2007

Leichtathletik-WM : US-Staffel holt in Rekordzeit ersten WM-Titel seit 2007

Die US-Sprinter um die Einzel-Weltmeister Christian Coleman (100 Meter) und Noah Lyles (200 Meter) haben bei der Leichtathletik-WM in Doha Gold über 4x100 Meter gewonnen. Das Quartett setzte sich in der Landesrekordzeit von 37,10 Sekunden vor Großbritannien (37,36) durch.

Für die USA war es der erste WM-Erfolg in der Staffel seit Osaka 2007. Zum US-Vierer gehörten zudem Justin Gatlin und Mike Rodgers. Die Besetzung wirft einen Schatten: Gatlin und Rodgers mussten bereits Dopingsperren abbrummen, Coleman war trotz drei verpasster Dopingtests nicht gesperrt worden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung