| 20:25 Uhr

Polizei
Autofahrer rutscht gegen Hauswand und flüchtet

Bergweiler. Bei winterlichen Straßenverhältnissen ist am Montagmorgen in Bergweiler ein Autofahrer gegen eine Hauswand gefahren. „Dabei hatte es der Fahrzeugführer noch nicht einmal als notwendig angesehen auszusteigen, er fuhr einfach weiter“, berichtet die St. Wendeler Polizei. Nach Zeugenangaben habe sich der Unfall gegen 6 Uhr ereignet. Ein roter Kleinwagen, vermutlich ein VW Polo, geriet auf der mit Schnee bedeckten Hasborner Straße in Richtung Sotzweiler fahrend ins Schleudern und stieß gegen die Wand des Anwesens mit der Hausnummer vier.

Wie der Zeuge weiter berichtet, sei aus dem Wagen jedoch niemand ausgestiegen, das Fahrzeug habe gewendet und sei wieder zurückgefahren. Weil durch den Anstoß an der Hauswand ein Sachschaden entstanden ist, sucht die Polizei nach dem unbekannten Fahrzeugführer. Übrigens glaubt der gleiche Zeuge, das Fahrzeug zu einem späteren Zeitpunkt wieder durch die Straße fahren gesehen zu haben – diesmal unfallfrei. „Dann hätt’s ja wenigstens beim zweiten Anlauf geklappt“, kommentiert die Polizei in ihrer Pressemitteilung.



Die Polizei sucht weitere Zeugen. Wer etwas gesehen hat, kann sich wenden an die Polizei St. Wendel, Telefonnummer (0 68 51) 89 80, oder den Polizeiposten Tholey, Telefonnummer (0 68 53) 92 22 87.