| 17:03 Uhr

Feuerwehr
Mädchen hängt im Becken des Schwimmbads fest

Symbolbild: Ralf Hirschberger/dpa
Symbolbild: Ralf Hirschberger/dpa FOTO: picture alliance / dpa / Ralf Hirschberger
St. Wendel. Alarm im St. Wendeler Hallenbad: Dort ist am Montagnachmittag eine 14-Jährige im Schwimmbecken mit dem Fuß in einem Edelstahlgriff stecken geblieben. Von Sarah Konrad

Das Mädchen habe glücklicherweise den Kopf über Wasser halten können. „Es war aber nicht in der Lage, sich alleine zu befreien“, teilt Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer mit.


Seine Kollegen rückten aus, um der Jugendlichen zu helfen. Als sie vor Ort eintrafen, versuchten der Bademeister und einige Gäste bereits, das Mädchen mit einer Brechstange aus seiner misslichen Lage zu retten. Mit Unterstützung der St. Wendeler Feuerwehr sei dies schließlich gelungen. Nach etwa 15 Minuten konnte die 14-Jährige das Schwimmbecken unversehrt verlassen.