| 20:52 Uhr

Aktionstag
Kirchen, Kabarett und Kölsch

Blick auf die katholische Kirche in Marpingen.
Blick auf die katholische Kirche in Marpingen. FOTO: B&K / B&K Fotograf Bonenberger
St. Wendel. Vier Kirchen im Landkreis St. Wendel haben an Pfingstsonntag zur „Nacht der Kirchen“ ein Programm zusammengestellt. Von red

Sie soll die Gelegenheit geben, Kirchenräume neu zu entdecken. Musik, Lesungen, Filme, Tanz, Kabarett, Licht, aber auch Stille und Gebet gehören zum Programm. Bereits zum zehnten Mal wird die „Nacht der Kirchen“ zelebriert. 46 Gotteshäuser sind es landesweit, die sich an der Aktionsnacht beteiligen. Im Landkreis St. Wendel öffnen vier Kirchen an Pfingstsonntag, 20. Mai, ihre Pforten.


  • Marpingen, Kirche Maria Himmelfahrt: „...komm’, der jedes Herz erhellt!“ ist das Motto des Abends, den die Pfarreiengemeinschaft Marpingen organisiert hat. Dessen Programm wird um 20 Uhr eröffnet. Gegen 21 Uhr steht ein Taizégebet mit dem Jugendchor der Pfarreiengemeinschaft Marpingen. Im Anschluss spielt Regionalkantor Sebastian Benetello (ab 22 Uhr) an der Orgel. Eine Lichterfeier soll um 23 Uhr beginnen. Ein gesungenes Abendgebet beschließt das Programm in der Kirche um 23.30 Uhr. Danach trifft sich, wer möchte, am Pfingstfeuer vor dem Gotteshaus.
  • Türkismühle, Kirche St. Ignatius: Zwei Sparten bedient die Pfarreiengemeinschaft Bostalsee mit ihrem Programm zur Nacht der Kirchen: Humor und Musik. Passend dazu wurde das Motto ausgewählt: „Fröhlich darf ein jeder sein – und wir laden alle ein.“ Zum musikalischen Auftakt tritt um 18.30 Uhr die Kantorei Sötern auf. Der Chor wurde im Jahre 1885 von Pfarrer Julius Müller als evangelischer Kirchenchor gegründet. Anlässlich seines 135-jährigen Bestehens erhielt er im Jahre 2015 die Zelterplakette. Um 19 Uhr übernimmt dann die Sparte Humor das Programm in Person von Wilibert Pauels. Der „bergische Jung“, wie er sich selbst bezeichnet, präsentiert ein Kirchenkabarett. Der katholische Diakon stand laut Pfarreiengemeinschaft 1996 erstmalig in der Bütt beim Kölner Karneval. Der nächste Programmpunkt um 19.50 Uhr lautet „Begegnung bei Kölsch und Gaumenfreuden“. Danach, 20.35 Uhr, päsentiert der bergsiche Jung Teil 2 seines Kabarettstücks. Da die Kantorei Sötern bereits den Auftakt des Abends gestaltet hat, ist es auch an ihr das Programm zu beschließen – mit ihrem Auftritt ab 21.30 Uhr. Der „Gute-Nacht-Segen“ wird gegen 22 Uhr gesprochen, danach klingt die „Nacht der Kirchen“ in Türkismühle aus.


  • Primstal, Kirche Kreuzerhöhung: Um das Thema Integration geht es bei der Pfarreiengemeinschaft Primstal. Sie hat das Motto ausgegeben: „Feuer und Flamme – Gottes Geist vereint. Deutsch-arabisches Miteinander“. Zur Vorbereitung des Abends waren laut Pfarreiengemeinschaft alle Gemeindemitglieder, die Gremien, Chöre, Frauengemeinschaften, Kindergärten und die Grundschule eingeladen, auf Papier-Tauben zu notieren, was Gottes Geist für sie bedeutet. Mit diesen Tauben wird der Kirchenraum dekoriert sein. Das Programm beginnt um 20 Uhr mit einem Auftritt der Klosterband der Abtei Tholey mit neuen geistlichen Liedern. Die Studentes Vocales, Studenten der Hochschule für Musik in Saarbrücken, singen ab 20.45 Uhr a capella Stücke aus verschiedenen Epochen. Musikalisch geht es auch weiter, wenn der ägyptsiche Sänger  Moustafa Elhagg um 21.15 Uhr die Bühne übernimmt. Ehe um 22.30 Uhr „Sing & Pray“ mit Thomas Müller auf dem Porgramm steht, werden Köstlichkeiten aus der Pfarreiengemeinschaft gereicht. Ab 23 Uhr gibt’s  besinnliche Musik mit Thomas Haupenthal. den Ausklang des Abends übernimmt Moustafa Elhagg ab 23.30 Uhr, der auf seiner Oud, einer arabischen Laute, spielt.
  • Tholey, Kirche St. Mauritius: Um Gottes Geist geht es quasi auch bei der „Nacht der Kirchen“ in Tholey. Die Pfarreiengemeinschaft am Schaumberg hat sich folgendes Motto ausgesucht: „Ich habe euch nicht den Geist der Furcht, sondern den Geist der Kraft, den Geist der Liebe und den Geist der Besonnenheit gesandt“. Das Programm beginnt um 20 Uhr mit Taizé-Gesängen vom Singkreis Hasborn. Dann geht es weiter mit „Evensong“ von der Schaumberger Kantorei (21 Uhr). Ab 22 Uhr sollen die Besucher musikalisch auf den Gottesdienst eingestimmt werden. Diesen gestaltet die Gruppe PGS ab 22.30 Uhr musikalisch mit.
Integration ist das Thema, das in der Nacht der offenen Kirche die Besucher der Pfarrkirche in Primstal beschäftigt.
Integration ist das Thema, das in der Nacht der offenen Kirche die Besucher der Pfarrkirche in Primstal beschäftigt. FOTO: atb-thiry / atb-thiry/Fotograf-Bonenberger
Willibert Pauels präsentiert sein Kirchenkabarett am Sonntag, 20. Mai, in der Kirche  St. Ignatius in Türkismühle.
Willibert Pauels präsentiert sein Kirchenkabarett am Sonntag, 20. Mai, in der Kirche St. Ignatius in Türkismühle. FOTO: Michael Schopps
Auch die Abteikirche St. Mauritius in Tholey öffnet ihre Pforten für die Nacht der offenen Kirchen.
Auch die Abteikirche St. Mauritius in Tholey öffnet ihre Pforten für die Nacht der offenen Kirchen. FOTO: Evelyn Schneider