| 20:09 Uhr

Nachruf
Trauer um Adolf Hoffmann

Alsweiler. Im Alter von 88 Jahren ist nach Angaben seiner Familie am Wochenende Adolf Hoffmann aus Alsweiler, der in einer ganzen Reihe von Vereinen seit Jahrzehnten in wichtigen Funktionen tätig war, verstorben. Von red

Unter anderem gehörte er dem Männergesangverein, dem Kirchenchor St. Mauritius sowie dem Verein der Garten- und Blumenfreunde an. Insbesondere aber war Hoffmann seit der Gründung des Mandolinenvereins Alsweiler am 12. April 1959 ohne Unterbrechung und bis zu seinem letzten Tag dessen Vorsitzender – insgesamt fast 60 Jahre lang.


Schon bei der 50-Jahr-Feier des Vereins im Jahr 2009 war er deshalb zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden, teilt seine Familie weiter mit. Der Verstorbene hatte auch auf Kreis- und Landesebene im Bund für Zupf- und Volksmusik Saar (BZVS) verschiedene Ämter inne.

Seit 1947, also mehr als 70 Jahre lang, war Hoffmann zudem ein stets zuverlässiger Sänger im Männergesangverein Alsweiler. Auch hat er seit der Fusionierung der Kirchenchöre Alsweiler/Urexweiler 2015 mit seiner Frau Rosemarie keine Probe versäumt und sang noch mit am Cäcilientag, acht Tage vor seinem Tod.



Im Freundeskreis war der gelernte Schlosser, der bis zu seiner Pensionierung bei den Stadtwerken in St. Wendel gearbeitet hatte, auch bekannt als Hobby-Landwirt. Gemeinsam mit seiner Frau Rosemarie baute er alle wichtigen Früchte des Feldes für den eigenen Lebensmittelbedarf selber an und hielt verschiedenste Haustiere.

Der Trauergottesdienst für den Verstorbenen findet am Mittwoch, 5. Dezember, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche Alsweiler statt.