Landkreis St. Wendel trauert um Prof. Timmermann

Nachruf : Landkreis trauert um Timmermann

Er war Träger des Bundesverdienstordens am Bande und des Kavalierkreuzes des Verdienstordens der Republik Polen, ein Wahlsaarländer, in Europa zuhause: Professor Heiner Timmermann ist im Alter von 78 Jahren verstorben.

Das teilt ein Sprecher des Landkreises St. Wendel mit.

1940 in Duisburg geboren, lebte Timmermann seit 1978 in Nonnweiler, war Studienleiter an der Europäischen Akademie Otzenhausen, 1991 Gründer des dortigen Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts, das bis 2005 bestand.

Landrat Udo Recktenwald (CDU) sagt: „Wir trauern um einen engagierten Europäer, renommierten Historiker, einem Streiter für die deutsche Wiedervereinigung und europäische Integration.“ Als Mitarbeiter der Europäischen Akademie habe er Experten und Fachleute aus Wissenschaft und Politik, aus Europa und Übersee, aus Ost und West an einen Tisch gebracht – einen Tisch, der im Herzen Europas, in Otzenhausen stand. „Auch dadurch hat die Europäische Akademie und damit auch der Landkreis St. Wendel in wissenschaftlichen Kreisen und darüber hinaus einen Namen“, ist Recktenwald überzeugt. Timmermann habe sich um unsere Region verdient gemacht. Ein Mensch, der sich als langjähriger Präsident des Lions-Clubs St. Wendel sozial engagierte.