1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Unser Dorf hat Zukunft: Hoof erwartet die Landesjury

Unser Dorf hat Zukunft : Hoof erwartet die Landesjury

Im  Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ zeigt sich die Ortsgemeinde.

Sechs saarländische Dörfer stehen im diesjährigen Landesentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“. Alle Orte sind in ihrer Region im vergangenen Jahr Kreissieger geworden. Aus dem Kreis St. Wendel sind das Remmesweiler und Hoof. Weitere Finalisten sind Scheiden (Landkreis Merzig-Wadern), Oberesch (Saarlouis), Bliesmengen-Bolchen und Wittersheim (Saar-Pfalz-Kreis).

Der 26. Dorfwettbewerb sei mehr als ein „Blumenwettbewerb“, teilt dazu jetzt der Hoofer Ortsvorsteher Gernot Müller mit. Vielmehr stelle er im Portfolio der Programme und Instrumente der integrierten ländlichen Entwicklung einen wichtigen Ansatz dar, um neue Entwicklungsprozesse und ehrenamtliches Engagement in den Dörfern anzustoßen. „Nur dadurch wird eine lebenswerte Zukunft auf dem Land auch weiterhin gewährleistet bleiben.“ Der Wettbewerb honoriere Dörfer, in denen von innen heraus Entwicklungsschritte eingeleitet werden, um aufbauend auf der individuellen Ausgangslage des Ortes die Lebensqualität für sich und künftige Generationen zu verbessern.

„Unsere Gemeinde hat sich dementsprechend in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf den Weg gemacht und stets weiterentwickelt“, sagt Müller. Dies sei durch die Bewertungskommission des Landkreises
St. Wendel mit zwei aufeinanderfolgenden Kreissiegen honoriert worden. Auch 2018 seien die Hände nicht in den Schoß gelegt worden. „Durch unser aktuelles Projekt ‚Innovationen im Dorf’ werden insbesondere unsere Hauptdurchgangsstraßen optisch aufgewertet.“ Mehr als ein Dutzend Bürger hätten sich bis dato an den Arbeiten beteiligt, die das Dorfbild aufwerten sollen.

Am Freitag, 7. September, komme nun gegen 9 Uhr in der Frühe die 21-köpfige Landesjury nach Hoof, um das Dorf zwei Stunden „unter die Lupe zu nehmen. Wir empfangen die Jury, die sich aus unterschiedlichsten Fachleuten zusammensetzt, zunächst im KulturHoof“, berichtet Müller. Dort präsentiere sich Hoof unter anderem mit einem neu gedrehten Film und einem aktuellen Buch über das Dorf. Anschließend sollen verschiedene Dorfrundgänge starten.

Der Hoofer Ortsrat und der Verein zur Förderung der Dorfentwicklung lädt die gesamte Dorfbevölkerung zu dieser öffentlichen Veranstaltung. Treffpunkt ist demnach gegen 8.30 Uhr in der Dorfmitte am KulturHoof.