Hans-Peter Hewers Fotos im Kunstzentrum Bosener Mühle in Bosen

Vernissage in der Bosener Mühle : Hommage an einen scheuen Fotografen

(red) Dem 2018 verstorbenen Fotografen Hans-Peter Hewer lässt das Kunstzentrum Bosener Mühle besondere Aufmerksamkeit zu Teil werden. Wie ein Sprecher des Zentrums berichtet, wird in einer Einzelausstellung erstmals eine Auswahl aus seinem Werk gezeigt.

Hewer ist eine Entdeckung: scheu und im Ringen mit seinen Motiven, habe er zeitlebens seine Kunst im Privaten gehalten und sich nie um Öffentlichkeit bemüht. Er untersuchte Strukturen, fand seine Motive im Heimatlichen und im selbst Erlebten. Dies alles gepaart mit einer individuellen Art des Fotografierens.

Jetzt hat ihn die Stiftung Kulturbesitz Kreis St.Wendel in die Liste der Kunstschaffenden der Region St. Wendeler Land aufgenommen. Ein symbolischer Akt der Wertschätzung und Vervollständigung des kollektiven Gedächtnisses.

Das Kunstzentrum Bosener Mühle lädt für kommenden Samstag, 18. Mai, zu einem Abend mit Fotografien, Erinnerungen und Musik. Mit dabei eine Gruppe von Musikern, darunter Bernd Mathias, die die Vernissage musikalisch gestalten. Die Veranstaltung am Samstag beginnt um 18 Uhr.  Die Schau ist bis Sonntag, 16. Juni, in der Bosener Mühle zu sehen.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag jeweils in der Zeit von 13 bis 18 Uhr oder nach persönlicher Vereinbarung.

www.bosener-muehle.de