1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Marpingen

Kirmes: Von der Kirche zum Frühschoppen

Kirmes : Von der Kirche zum Frühschoppen

Der katholische Bergmannsverein in Marpingen begeht die Kirmes mit einer Messe.

(red) Auch fünf Jahre nach dem Ende des Steinkohleabbaus im Saarland steht der Kirmesmontag in Marpingen,  14. August, beim katholischen Bergmannsverein im Zeichen jahrzehntealter Traditionen. Dazu gehört der gemeinsame Kirchbesuch, zu dem sich die Vereinsmitglieder um 8.45 Uhr vor der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt treffen. Dort beginnt um 9 Uhr ein Festhochamt, das als Dankgottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des katholischen Bergmannsvereins gefeiert wird. Die Messe wird von Pastor Volker Teklik zelebriert. Mitglieder des Bergmannsvereins wirken mit, sie übernehmen in ihren Uniformen den Altardienst.

Nach dem Kirchgang ziehen die Bergleute, ausgerüstet mit ihren Häckeln und Fahnen, gemeinsam mit ihren Gästen zum Gasthaus Klos, um dort im großen Saal den zweiten Teil des Kirmesmontags zu feiern, den Frühschoppen. Für die musikalische Gestaltung sorgt eine Abordnung der Musikgemeinschaft Alsweiler-Marpingen unter der Leitung von Edmund Hinsberger. Die Traditionsfeier hat in diesem Jahr einen besonders festlichen Anlass: Der im Jahre 1867 gegründete Bergmannsverein feiert sein 150-jähriges Bestehen.