1. Saarland
  2. St. Wendel

Auch in Nohfelden spielt der Aktionstag für Familien eine Rolle

Auch in Nohfelden spielt der Aktionstag für Familien eine Rolle

Nohfelden. Am Donnerstag, 15. Mai, dem internationalen Tag der Familie, findet unter dem Motto "Für Kleine Großes leisten" der bundesweite Aktionstag der Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" statt. Tage der offenen Tür, Bündniswunschbäume und -skulpturen und ein buntes Ideenpotpourri machen den Tag bundesweit zum Ereignis

Nohfelden. Am Donnerstag, 15. Mai, dem internationalen Tag der Familie, findet unter dem Motto "Für Kleine Großes leisten" der bundesweite Aktionstag der Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" statt. Tage der offenen Tür, Bündniswunschbäume und -skulpturen und ein buntes Ideenpotpourri machen den Tag bundesweit zum Ereignis. Auch das Lokale Bündnis für Familie in Nohfelden unterstützt den Aktionstag. Nach der Auftaktveranstaltung im September des vergangenen Jahres wurden in den drei Arbeitsgruppen "Hilfe für Menschen mit Behinderung", "Jung und Alt" und "Erziehung und Bildung" viele Ideen umgesetzt. Das jüngste Beispiel eines gemeinsamen Kletterkurses von Kindern mit und ohne Behinderung zeigt, dass Integration in Nohfelden auch praktisch umgesetzt wird. Die Arbeitsgruppe, die von Herbert Meier, dem Behindertenbeauftragten der Gemeinde, geleitet wird, fußt auf zwei zentralen Anliegen: Einmal soll die Gemeinde Schritt für Schritt barrierefreier werden. Das zweite Anliegen der Arbeitsgruppe ist die Planung und Durchführung von Projekten zur Einbindung von behinderten Menschen in den Lebensalltag. So wurde ein Stammtisch etabliert, in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Türkismühle wurden Schüler mit Rollstühlen durch die Ortsteile geschickt, um Lücken in der Barrierefreiheit zu entdecken. Außerdem wird in den Sommerferien ein gemeinsamer Kochkurs von Menschen mit und ohne Behinderung gestartet. Auch in der Arbeitsgruppe "Jung und Alt", in der der Seniorenbeauftragte Sigmar Fritsch federführend wirkt, hat es bereits einige Projekte wie einen monatlichen Internetstammtisch in der Gesamtschule in Türkismühle oder die Mithilfe beim Indienfest gegeben. Besonders erfolgreich verläuft derzeit ein Computerkurs, bei dem Schüler den Senioren den Umgang mit dem Internet beibringen. Auch in der Arbeitsgruppe "Erziehung und Bildung" hat sich einiges getan. So wurde in den vergangenen Wochen ein Seminar in Zusammenarbeit zwischen dem FV Gonnesweiler und dem Familienberatungszentrum Nohfelden erfolgreich beendet, bei dem es einmal um die Bindungen zwischen Kindern und Eltern und zweitens um die emotionale, kognitive und motorische Entwicklung von Kindern ging. Aktiv bei der KinderbetreuungDer FV Gonnesweiler, dessen Vorsitzender Stefan Kunz auch Ansprechpartner dieser Arbeitsgruppe ist, ist außerdem aktiv im Bereich Kinderbetreuung und -förderung. So bietet er eine Krabbelgruppe, eine Kleinkinderturngruppe und eine Kinderturngruppe für Kinder ab der Geburt bis sieben Jahren an. Als nächstes steht ein Laufprojekt in Zusammenarbeit mit dem Familienberatungszentrum und der Grundschule Nohfelden auf dem Programm. Als übergreifendes Projekt für dieses Jahr plant das Lokale Bündnis Nohfelden im Übrigen eine Familienbroschüre, wie Andr&; Jungmann vom Jugendbüro Nohfelden, der die Aktivitäten des Bündnisses koordiniert, wissen lässt. Hierin sollen Familien alle für sie relevanten Informationen über Kindergärten, Schulen, Freizeit- und Beratungsangebote finden. Die Broschüre soll Ende des Jahres vorliegen. redWeitereInfos: Jugendbüro Nohfelden, Im Rathaus, 66625 Nohfelden, Tel. (06852) 809303.