1. Saarland
  2. St. Wendel

Visitenkarten für einen Marktplatz der Wissenschaft

Visitenkarten für einen Marktplatz der Wissenschaft

Aus architektonischer Sicht bietet der Campus neben den universitären Gebäuden ein breites Spektrum an Baukörpern wirtschaftlich orientierter Forschungs- und Wissenschaftsunternehmen. Entlang des Stuhlsatzenhausweges haben junge und etablierte Unternehmen eine gute Adresse in modernster Umgebung

Aus architektonischer Sicht bietet der Campus neben den universitären Gebäuden ein breites Spektrum an Baukörpern wirtschaftlich orientierter Forschungs- und Wissenschaftsunternehmen. Entlang des Stuhlsatzenhausweges haben junge und etablierte Unternehmen eine gute Adresse in modernster Umgebung. Für die Firmen im Science Park und für namhafte Institute spielt der Technologie- und Wissenstransfer eine wichtige Rolle. Daher stehen die Gebäude, in denen hauptsächlich Unternehmen mit den Schwerpunkten Informationstechnologie und Beratung, Softwareentwicklung sowie Bio- und Nanotechnologie untergebracht sind, in besonderer Weise für den Strukturwandel. Die Architektur als Reflexion der Moderne. Mit seiner markanten Glasfassade und dem zwölfgeschossigen Büroturm ist der Science Park besonders auffällig. Die Kernstruktur des Gebäudekomplexes wird gemeinsam genutzt, der Rest ist modular nach eigenen Bedürfnissen dazuzubuchen und zu mieten: Das ist die Grundidee des Science Parks. Ein Spaziergang über den Stuhlsatzenhausweg lohnt sich deshalb. isi