1. Saarland
  2. St. Wendel

Schulanfang: 625 ABC-Schützen werden im Landkreis St. Wendel eingeschult

Schulanfang : 625 ABC-Schützen werden im Landkreis St. Wendel eingeschult

() Die Sommerferien sind zu Ende, am heutigen Mittwoch beginnt wieder die Schule. Für 625 ABC-Schützen im Landkreis St. Wendel ist es eine Premiere. Sie starten ihre schulische Laufbahn in zwölf Grundschulen, teilweise mit Dependancen. Diese befinden sich in der Trägerschaft der jeweiligen Gemeinde oder Stadt.

St. Wendel: Im Stadtgebiet gibt es vier Grundschulen, in denen 174 Kinder eingeschult werden. In der Nikolaus-Obertreis-Schule in der Kernstadt gibt es 79 Neulinge in vier Klassen, in Niederkirchen 24 in einer Klasse. In Bliesen starten 37 Schüler in zwei Klassen. 34 Abc-Schützen werden auf zwei Klassen in Oberlinxweiler verteilt.

Freisen: Eine Grundschule gibt es in der Gemeinde Freisen. Diese ist in Oberkirchen. 66 Kinder werden dort in drei Klassen eingeschult.

Marpingen: Marpinges Grundschule meldet 65 Kinder in drei Klassen.

Namborn: Mit der Marienschule hat die Gemeinde eine Grundschule. 47 Neulinge werden dort auf zwei Klassen verteilt.

Nohfelden: Gonnesweiler ist der Sitz der Grundschule in der Gemeinde Nohfelden, in Sötern ist deren Dependance. Eingeschult werden ABC-Schützen an beiden Standorten. Diesmal sind es 48 Schüler in zwei Klassen in Gonnesweiler und 22 in einer Klasse in Sötern.

Nonnweiler: In der Gemeinde Nonnweiler gibt es eine Grundschule in Nonnweiler und eine Dependance in Primstal. Die Erstklässler gehen diesmal alle in die Grundschule im Hauptort. Es sind 53 Kinder in zwei Klassen.

Oberthal: In der Grundschule Oberthal starten 57 Kinder in drei Klassen.

Tholey: Zwei Grundschul-Standorte gibt es in der Gemeinde Tholey – eine in Theley mit Dependance Tholey und eine in Hasborn-Dautweiler. 34 Schüler werden in Theley in zwei Klassen eingeschult. 59 Kinder bilden drei Klassen in Hasborn-Dautweiler.