1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Elfen sorgen für Durcheinander im Weihnachtswunderland

Elfen sorgen für Durcheinander im Weihnachtswunderland

Turbulent geht's im Weihnachtsmärchen des Wadgasser Theatervereins Die Maulwürfe zu. Der Kartenvorverkauf für das Theaterstück läuft bereits. Die Premiere findet am 25. November im Abteihof in Wadgassen statt.

In dem diesjährigen Weihnachtsmärchen des Theatervereins Die Maulwürfe geht es wieder hoch hinauf. Nicht wie im letzten Jahr auf den Mond, nein, es geht in diesem Jahr noch viel höher hinauf, nämlich in das "Weihnachtswunderland".

In dieser Geschichte wird das Publikum vom Wolkenfahrstuhlführer in einem riesigen Aufzug auf eine aufregende Reise mitgenommen. Bei einem unfreiwilligen Zwischenstopp auf Wolke 19 steigen die Elfen Mickie und Puck zu. Die beiden sind, weil sie immer so frech waren, aus dem Weihnachtswunderland verbannt worden und müssen dort zur Strafe für ihre Frechheit auf der Wolke Weihnachtspäckchen packen. Doch nun kehren sie wieder heimlich nach Hause zurück und sorgen prompt durch ihr Benehmen dafür, dass in diesem Jahr wahrscheinlich Weihnachten auf der Erde ausfallen soll. Der Zorn des Weihnachtsmanns ist den beiden wohl gewiss. Zu allem Überfluss erscheint auch noch die böse Eisprinzessin, die mit ihrer Eiseskälte das ganze Weihnachtswunderland einfrieren will. Da versuchen Mickie und Puck unter Mithilfe der jungen Zuschauer, doch noch Weihnachten zu retten.

Das Team um Regisseur Horst Maul und das Kulturamt Wadgassen ist für einen wie jedes Jahr saalfüllenden Ansturm gerüstet. Gespielt wird wie immer im Abteihof Wadgassen .

Der Vorverkauf für die Fahrkarten (Eintrittskarten) hat begonnen, Telefon (0 68 34) 46 09 44; Preis: sechs Euro. Premiere: Freitag, 25. November, 19 Uhr. Weitere Aufführungen: Samstag, 26. November, 14 Uhr und 17 Uhr; Sonntag, 27. November, 14 Uhr und 17 Uhr; Samstag, 3: Dezember, 14 Uhr und 17 Uhr; Sonntag, 4. Dezember, 14 Uhr und 17 Uhr; Samstag, 10. Dezember, 14 Uhr und 17 Uhr.

diemaulwuerfe.de