| 20:05 Uhr

Leichtathletik
Schlegel nutzt seine letzte Chance

Geschafft: Tomas Schlegel freut sich mit Trainer Lars Albert über die erfolgreiche Qualifikation.⇥Foto: Schlegel
Geschafft: Tomas Schlegel freut sich mit Trainer Lars Albert über die erfolgreiche Qualifikation.⇥Foto: Schlegel FOTO: Schlegel
Rehlingen. Rehlinger Speerwerfer springt im letzten Moment noch auf den Zug zur U 20-EM

Tomas Schlegel, Speerwerfer des LC Rehlingen, hat am vergangenen Sonntag seine letzte Chance zur Teilnahme an der U 20-Europameisterschaft im italienischen Grosseto genutzt. Bei der Junioren-Gala in Mannheim hat er die vom Deutschen Leichtathletik-Verband vorgegebene Qualifikationsweite von 68,50 Meter übertroffen und sich somit das Ticket zu Europameisterschaft der U 20-Athleten in Grosseto (Toskana) gesichert.


Angereist mit der persönlichen Bestweite von 65,82 Metern (erzielt beim Pfingstsportfest im heimischen Bungertstadion) flog sein Speer in Mannheim im vierten Versuch auf die neue Bestmarke von 69,71 Meter. Die Steigerung um fast vier Meter war nicht unbedingt zu erwarten, hatte er doch die komplette Woche davor bei der Schulweltmeisterschaft in Nancy verbracht, wo er mit seinem Team vom Gymnasium am Rotenbühl die Vizeweltmeisterschaft erreicht hatte.

Bis zur Europameisterschaft vom 20. bis 23. Juli in Grosseto in der Toskana heißt es jetzt für Schlegel Kraft- und Spannungsaufbau für den ersten internationalen Einsatz als „Einzelkämpfer”.