| 19:14 Uhr

Gemeinde stellt Förderanträge für Erneuerung von Heizanlagen

Rehlingen-Siersburg. Mehr als eine viertel Million Euro will Rehlingen-Siersburg in diesem Jahr in die Erneuerung von Heizungsanlagen öffentlicher Gebäude investieren, wie die Gemeinde in einer Pressemitteilung schreibt. red

Mehr als eine viertel Million Euro will Rehlingen-Siersburg in diesem Jahr in die Erneuerung von Heizungsanlagen öffentlicher Gebäude investieren, wie die Gemeinde in einer Pressemitteilung schreibt.


Es handelt sich dabei um die Heizungsanlage, die in Fremersdorf sowohl die Geisbachhalle als auch das Gebäude (ehemalige Schule) des Kindergartens mit Wärme und warmem Wasser versorgt.

Auch in Hemmersdorf soll ab der Heizperiode 2016/2017 eine neue Heizzentrale die dortige Grenzlandhalle und die Gebäude der Grundschule energetisch bedienen. Die Heizanlagen seien am Ende ihrer technischen Lebensdauer angelangt und auch ihre Betriebssysteme seien überdimensioniert, erklärt Bürgermeister Martin Silvanus .



Die Lieferung und die Montage der neuen Heizung für Halle und Kindergarten in Fremersdorf sind bereits mit einem Auftrag von rund 115 000 Euro (zuzüglich Nebenkosten) vergeben worden, wie es weiter heißt. Auch die Arbeiten haben bereits begonnen. Die Auftragsvergabe für die Hemmersdorfer Heizungszentrale wird voraussichtlich in den kommenden vier bis sechs Wochen erfolgen.

Für beide Projekte sind Förderanträge beim Land gestellt. Bürgermeister Martin Silvanus rechnet mit der Bewilligung von Bedarfszuweisungen in Höhe von 50 Prozent der als zuwendungsfähig anerkannten Gesamtkosten.