Pause bei der Sause

Bous. In diesem Jahr flitzen keine Seifenkisten durch die Straßen von Bous. 30 Teams waren bei der ersten Maisause 2006 angetreten, 40 im Jahr darauf. "Der Aufwand ist enorm", hieß es dazu von Seiten des Ausrichters, der Aktionsgemeinschaft "Bous bewegt"

Bous. In diesem Jahr flitzen keine Seifenkisten durch die Straßen von Bous. 30 Teams waren bei der ersten Maisause 2006 angetreten, 40 im Jahr darauf. "Der Aufwand ist enorm", hieß es dazu von Seiten des Ausrichters, der Aktionsgemeinschaft "Bous bewegt". "Allein die Strecke mit Strohballen zu sichern, erfordert immens viel Arbeit", sagte Bürgermeister Stefan Louis auf Anfrage. Künftig solle die Maisause alle zwei Jahre stattfinden. Nächster Termin wäre demnach im Mai 2009. Die Aktionsgemeinschaft Bous ist nicht nur Initiator von Festen, sondern arbeitet auch an weiteren Verbesserungen für Bous. az