Promis drückten bei der Bouser Maisause auf die Tube

Promis drückten bei der Bouser Maisause auf die Tube

Bous. XXL-26 hat Stefan Louis, Bürgermeister der Gemeinde Bous, seinen "Boliden" für die dritte Bouser Maisause am vergangenen Wochenende getauft. Bei der Maisause traten Fahrer von Seifenkisten und Bobbycars jeden Alters sowie Promis in eigenen Wettbewerben gegeneinander an. Als einer von gut 30 Piloten flitzte Louis die 600 Meter lange Strecke hinunter

Bous. XXL-26 hat Stefan Louis, Bürgermeister der Gemeinde Bous, seinen "Boliden" für die dritte Bouser Maisause am vergangenen Wochenende getauft. Bei der Maisause traten Fahrer von Seifenkisten und Bobbycars jeden Alters sowie Promis in eigenen Wettbewerben gegeneinander an. Als einer von gut 30 Piloten flitzte Louis die 600 Meter lange Strecke hinunter. Mit der Talfahrt klappte es prima. Als es flacher wurde, brauchte er Anschubhilfe. Am Ende wurde er Vierter. Es gewann Peter Schäfer, Geschäftsführer einer Stahlbaufirma in Dillingen, vor Bildungsminister Klaus Kessler. Das Publikum hat die Bouser Maisause derweil längst in ein Volksfest verwandelt. red