| 21:08 Uhr

Singender Genosse überzeugt in Berlin

Jung-Parlamentarierer Sebastian Thul (32) ist unter die Fahnder gegangen. Er sucht die Autoknacker, die seinen Audi A 3 nachts in Neunkirchen aufgebrochen und die Geldbörse aus einem Ablagefach geklaut haben. Das Auto war nach einem Besuch der "Brunnebutzer"-Kappensitzung in Hangard auf einem Parkplatz vor seiner Wohnung abgestellt

Jung-Parlamentarierer Sebastian Thul (32) ist unter die Fahnder gegangen. Er sucht die Autoknacker, die seinen Audi A 3 nachts in Neunkirchen aufgebrochen und die Geldbörse aus einem Ablagefach geklaut haben. Das Auto war nach einem Besuch der "Brunnebutzer"-Kappensitzung in Hangard auf einem Parkplatz vor seiner Wohnung abgestellt. Neben dem Ersatz für die eingeschlagene Scheibe muss Thul jetzt auch noch sämtliche Ausweispapiere neu besorgen.Pech hatte Thuls Genosse Thorsten Bischoff (37), begeisterter Büttenredner und Pressesprecher von Wirtschaftsminister Heiko Maas (46). Das SPD-Schwergewicht präsentierte sich bei der Vereinsunion im pfälzischen Sand als freches Früchtchen, zwängte sich in das Kostüm einer schlank machenden Banane und riss Witze über Saarländer und Pfälzer. Es sollte aber bei einem Auftritt bleiben. Zur zweiten Sitzung musste sich Bischoff wegen einer starken Erkältung krankmelden.



Als Gesangstalent überzeugte der SPD-Abgeordnete Magnus Jung (41) in Berlin. Er löste ein Versprechen ein. Anläßlich einer Party in der Saar-Vertretung zur Grünen Woche 2012 hatte er zugesagt, im nächsten Jahr als Sänger aufzutreten, sollte die SPD an der Saar dann mitregieren. Zur Melodie des Beatles-Song "Yesterday" reimte er jetzt, so berichten Ohrenzeugen, in saarländischem Dialekt über Rückenschmerzen - "Kreitzweh".