CDU-Ortsfraktion will Verkehrssicherheit thematisieren

Blieskastel · Die CDU-Ortsratsfraktion von Blieskastel-Mitte will das Thema Verkehrssicherheit am neuen Blieskasteler Busbahnhof zum Thema der nächsten Ortsratssitzung machen. „Eine Ortsbegehung fand bereits statt in Abstimmung mit der Stadtverwaltung und dem Kreis als zuständige Behörde.

Dabei haben wir die Möglichkeiten, einen Fußgängerüberweg für die Schulkinder anzulegen, ausgelotet", sagte Ortsvorsteher Jürgen Trautmann. "Um diese Gefahrenstelle möglichst schnell zu beseitigen, wird die CDU-Fraktion in der nächsten Ortsratssitzung den Antrag einbringen, Mittel für einen Fußgängerüberweg bereitzustellen", erklärte CDU-Ortsratsmitglied Frank Roppenecker.

Gleichzeitig kündigte Ortsvorsteher Trautmann an, die Sicherung der Gefahrenstelle an der Saargemünderstraße in Richtung des Wohngebietes Auf der Agd zeitnah umzusetzen. Die Straßenverkehrsbehörde hatte hier den Auftrag, zu prüfen, mit welchen Beschilderungsmaßnahmen der dortige Fußgängerüberweg noch deutlicher kenntlich zu machen wäre.

Auch für den Erhalt der Busbegleitung für Grundschulen will sich die CDU einsetzen. Nach dem Auslaufen der Förderung der Bürgerarbeit durch den Bund sei unklar, wie es mit den Busbegleitern weitergeht. "Dieses Programm hat Menschen, die im ersten Arbeitsmarkt kaum Chancen haben, eine sinnvolle Aufgabe gegeben und gleichzeitig einen sicheren Schulweg für unsere Kinder gewährleistet", so Ortsrat- und Kreistagsmitglied Jutta Schmitt-Lang.