Ökologisches Jahr beim Biosphären-Zweckverband

Ökologisches Jahr beim Biosphären-Zweckverband

Saarbrücken/Blieskastel. Der Biosphärenzweckverband Bliesgau sucht eine/n Teilnehmer/in am Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ). Das ist ein Angebot für junge Menschen, die über Natur- und Umweltschutz nicht nur reden oder lesen, sondern sich an der professionellen Umwelt- und Naturschutzarbeit beteiligen wollen. Momentan macht die St

Saarbrücken/Blieskastel. Der Biosphärenzweckverband Bliesgau sucht eine/n Teilnehmer/in am Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ). Das ist ein Angebot für junge Menschen, die über Natur- und Umweltschutz nicht nur reden oder lesen, sondern sich an der professionellen Umwelt- und Naturschutzarbeit beteiligen wollen. Momentan macht die St. Ingberterin Alina Montag ihr FÖJ in Blieskastel und ist in viele Aktivitäten der Verwaltungsstelle des Biosphärenreservates Bliesgau eingebunden. Sie machte mit beim Bliesgau-Veranstaltungskalender. "In unserem kleinen Team in der Geschäftsstelle sind wir über die Unterstützung durch die FÖJ'lerin wirklich dankbar", ergänzt der Geschäftsführer Walter Kemkes. Darüber hinaus bietet das FÖJ beim Biosphärenzweckverband Bliesgau auch den Spielraum für eigene Aktivitäten. Alina Montag hat für März eine Baumpflanzaktion für den Klimaschutz organisiert. Bekanntgegeben wird die Aktion zeitgemäß über die Internetplattform www.wikiwoods.org. Für junge Menschen, die im Natur- und Umweltschutz arbeiten wollen, ist das FÖJ eine gute Möglichkeit zu prüfen, ob Wunsch und Wirklichkeit übereinstimmen. Neben der Arbeit in den Einsatzstellen können die Teilnehmer am FÖJ bei Seminaren ihre Erfahrungen austauschen. Das FÖJ im Saarland steht grundsätzlich allen offen, die zu Beginn der Maßnahme am 1. September die gesetzliche Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, aber das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Teilnehmer sollten sich auf jeden Fall für ökologische Themen interessieren. Im Saarland wird das Freiwillige Ökologische Jahr landesweit vom Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr organisiert und finanziert. redNähere Informationen zum Freiwilligen Ökologischen Jahr im Biosphärenreservat Bliesgau bei Stefanie Klingler in der Geschäftsstelle des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau, Tel: (0 68 42) 9 60 09 13, E-Mail: s.klingler@biosphaere-bliesgau.eu.

Mehr von Saarbrücker Zeitung