| 19:13 Uhr

CDU-Ortsverband setzt sich für den Schulstandort ein

Bubach-Calmesweiler. Die Entwicklung des Schulstandortes Bubach-Calmesweiler vor dem Hintergrund der aktuellen Schulanmeldungen stellt ein Thema in der Februar-Sitzung des Eppelborner Gemeinderates dar. Der CDU-Ortsverband Bubach-Calmesweiler-Macherbach stellt jetzt in einer Pressemitteilung fest, dass der Fortbestand der Grundschule vor Ort äußerst wichtig sei - zumal die Grundschule in Bubach-Calmesweiler eine sehr gute Schule mit engagierten Lehrern sei. Die Grundschule Eppelborn und ihre Dependance Bubach-Calmesweiler hätten jedoch in der Nikolaus-Groß-Schule/Lebach eine ernstzunehmende Konkurrenz. Wie sich in der vergangenen Ratssitzung gezeigt habe tendiere die politische Führung im Eppelborner Rathaus dazu, eine Front gegen die Nikolaus-Groß-Schule aufzubauen. In der Resolution heißt es dazu: "Die CDU-Bubach-Calmesweiler-Macherbach hält dieses Ansinnen der Verwaltungsleitung für wenig durchdacht. Sie sieht es bei diesem Thema als wichtigen und ersten Schritt für weitere Aktionen an, zuerst einmal die Gründe herauszufinden, warum Eltern aus der Gemeinde Eppelborn ihre Kinder an einer Schule in der Nachbarstadt anmelden, obwohl es vor Ort eine sehr gute und leistungsfähige Schule gebe." red

Die Entwicklung des Schulstandortes Bubach-Calmesweiler vor dem Hintergrund der aktuellen Schulanmeldungen stellt ein Thema in der Februar-Sitzung des Eppelborner Gemeinderates dar. Der CDU-Ortsverband Bubach-Calmesweiler-Macherbach stellt jetzt in einer Pressemitteilung fest, dass der Fortbestand der Grundschule vor Ort äußerst wichtig sei - zumal die Grundschule in Bubach-Calmesweiler eine sehr gute Schule mit engagierten Lehrern sei. Die Grundschule Eppelborn und ihre Dependance Bubach-Calmesweiler hätten jedoch in der Nikolaus-Groß-Schule/Lebach eine ernstzunehmende Konkurrenz. Wie sich in der vergangenen Ratssitzung gezeigt habe tendiere die politische Führung im Eppelborner Rathaus dazu, eine Front gegen die Nikolaus-Groß-Schule aufzubauen. In der Resolution heißt es dazu: "Die CDU-Bubach-Calmesweiler-Macherbach hält dieses Ansinnen der Verwaltungsleitung für wenig durchdacht. Sie sieht es bei diesem Thema als wichtigen und ersten Schritt für weitere Aktionen an, zuerst einmal die Gründe herauszufinden, warum Eltern aus der Gemeinde Eppelborn ihre Kinder an einer Schule in der Nachbarstadt anmelden, obwohl es vor Ort eine sehr gute und leistungsfähige Schule gebe."