1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

SG Noswendel/Wadern erwartet mit Lebach den nächsten Kracher

SG Noswendel/Wadern erwartet mit Lebach den nächsten Kracher

Merzig-Wadern. Mit dem Tabellenzweiten FV Lebach hat Fußball-Verbandsligist SG Noswendel/Wadern zum letzten Spieltag in diesem Jahr am Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Hartplatz in Noswendel wiederum einen Kracher zu Gast. Nach dem überraschenden 1:0 gegen Spitzenreiter VfB Theley also ein erneut schweres Spiel. "Aber wer Theley schlägt, hat nicht unbedingt Angst vor Lebach

Merzig-Wadern. Mit dem Tabellenzweiten FV Lebach hat Fußball-Verbandsligist SG Noswendel/Wadern zum letzten Spieltag in diesem Jahr am Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Hartplatz in Noswendel wiederum einen Kracher zu Gast. Nach dem überraschenden 1:0 gegen Spitzenreiter VfB Theley also ein erneut schweres Spiel. "Aber wer Theley schlägt, hat nicht unbedingt Angst vor Lebach. Dennoch ist viel Respekt vorhanden", weiß SVL-Trainer Lothar Pesch um die Schwere der Aufgabe, bei deren Bewältigung vor allem die Einstellung stimmen muss. Zeitgleich fährt die SG Schwemlingen/Tünsdorf/Ballern zum Schlusslicht SG Jägersfreude. "Mit unseren Ansprüchen müssten wir einen Dreier dort landen, wenngleich der Gastgeber eine sehr starke Offensivabteilung hat", gibt sich Trainer Uwe Klein optimistisch. Das Lager der Verletzten hat sich gelichtet, die Ersatzbank war am vergangenen Sonntag immerhin schon wieder mit vier Akteuren und Torhüter besetzt. Der SV Losheim hat am Sonntag um 14.30 Uhr den Siebten SV Karlsbrunn eine Mannschaft zu Gast, die leicht favorisiert ist. eb