Ideenbörse für Pädagogen

Ideenbörse für Pädagogen

Wellesweiler. Für Lehrer der Grundschulen und der Sekundarstufe 1 gibt es jetzt in Neunkirchen eine neue Fortbildungseinrichtung. Im Beisein von Landrat Rudolf Hinsberger eröffnete der Leiter des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM), Agilbert Breuer, die neue "Lernwerkstatt" für die Kreise Neunkirchen und Saarpfalz

Wellesweiler. Für Lehrer der Grundschulen und der Sekundarstufe 1 gibt es jetzt in Neunkirchen eine neue Fortbildungseinrichtung. Im Beisein von Landrat Rudolf Hinsberger eröffnete der Leiter des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM), Agilbert Breuer, die neue "Lernwerkstatt" für die Kreise Neunkirchen und Saarpfalz. Vor zahlreichen Gästen begrüßte Michael Ernst als Vertreter der Bildungsministerin Schulleiter der Grundschulen und der Sekundarstufe aus beiden Kreisen. Er unterstrich das Interesse des Ministeriums an einer dezentralen, personenbezogenen Beratungsmöglichkeit zur Verbesserung der pädagogischen Konzepte. LPM-Leiter Breuer dankte dem Landrat und dem Schulleiter Arno Schley für das Überlassen der Räume in der Erweiterten Realschule Alex-Deutsch-Schule in Wellesweiler. In einem multimedial unterstützten Vortrag stellte die Leiterin der Lernwerkstatt, Gisela Simon, ihre Konzeption und die Beratungsangebote vor. Aktives, forschendes, entdeckendes und kreatives Lernen steht demnach in Lernwerkstätten im Mittelpunkt. Die Lernwerkstatt verfügt über die neuesten Unterrichtswerke der Verlage, alle Materialien der "Rechtschreibwerkstatt", Hilfen zur Lese- und Mathe-Förderung, Arbeitshefte und Unterrichtsideen. Sie versteht sich als Material- und Ideenbörse für Lehrerinnen und Lehrer, bietet aber auch individuelle Beratung zur Schülerförderung, Fortbildungen und pädagogische Tage an. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung