| 20:20 Uhr

AMG-Gottesdienst
Schulmesse stimmt auf Ostern ein

Das Albertus-Magnus-Gymasium feierte seinen vorösterlichen Gottesdienst in der Josefskirche. Foto: Torben Burkart
Das Albertus-Magnus-Gymasium feierte seinen vorösterlichen Gottesdienst in der Josefskirche. Foto: Torben Burkart FOTO: Torben Burkart / Torben Burkart/AMG
St. Ingbert. () Der vorösterliche Schulgottesdienst, mit dem das Albertus-Magnus-Gymnasium die Osterferien dieses Jahr feierlich begonnen hat, stand in der St. Ingberter Josefskirche unter dem Motto „Jeder hat sein Kreuz zu tragen“ und „Einer trage des anderen Last“. red

(red) Der vorösterliche Schulgottesdienst, mit dem das Albertus-Magnus-Gymnasium die Osterferien dieses Jahr feierlich begonnen hat, stand in der St. Ingberter Josefskirche unter dem Motto „Jeder hat sein Kreuz zu tragen“ und „Einer trage des anderen Last“.


Pfarrerin Michelle Scherer und Pfarrer Armin Hook führten liturgisch durch einen feierlichen, aber auch nachdenklichen Gottesdienst, der passend zur Fastenzeit vielfältige Impulse zum Innehalten und Nachdenken bot. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a/b stellten sich der Frage „Was bedeutet es sein eigenes Kreuz zu tragen?“ ebenso mutig und tiefgründig wie der Frage „Wie kann ich anderen dabei helfen ihr eigenes Kreuz zu tragen?“

Zu diesen und ähnlichen Fragen bot der Gottesdienst einige wertvolle Denkanstöße, aber auch das ergreifende Bild von „persönlichen Kreuzen“ der Schülerinnen und Schüler, die später mit Symbolen des Lebens in Form von „Blumen der Hoffnung“ metaphorisch bedeckt wurden.

Das Albertus-Magnus-Gymnasium feierte seinen vorösterlichen Gottesdienst in der Josefskirche in St. Ingbert.
Das Albertus-Magnus-Gymnasium feierte seinen vorösterlichen Gottesdienst in der Josefskirche in St. Ingbert. FOTO: Torben Burkart / Torben Burkart/AMG