| 00:00 Uhr

Besondere Feiertags-Messen in St. Hildegard und St. Konrad

St Ingbert. bea

Die St. Ingberter Pfarrei St. Hildegard bietet an den Kar- und Osterfeiertagen Gottesdienste mit besonderer musikalischer Gestaltung an. Am Palmsonntag, 29. März, gestaltet der Chor den Gottesdienst um 10 Uhr mit Gesängen von J. S. Bach, J. Crüger und F. Mendelssohn. Am Gründonnerstag, 2. April, singt der Kirchenchor im Gottesdienst um 19 Uhr. Im Anschluss ist Agapefeier im Pfarrhaus. Auch am Karfreitag wirkt um 15 Uhr der Kirchenchor mit. In der Feier vom Leiden und Sterben Christi wird die Johannes-Passion von Francesco Suriano im Mittelpunkt stehen. Im festlichen Osterhochamt am Ostersonntag, 5. April, um 10 Uhr, singt der Kirchenchor die "Messe no. 6 aux Cathédrales" von Charles Gounod sowie das Halleluja aus dem Messias von Georg Friedrich Händel . Um 18 Uhr wirkt er in der feierlichen Ostervesper mit. Der traditionelle Jugendgottesdienst ist für den Ostermontag um 10 Uhr vorgesehen. Ihn gestaltet die Singschule St. Hildegard. Orgel und musikalische Leitung liegen in den Händen von Dekanatskantor Christian von Blohn und am Karfreitag von Heike Scholz. Die kirchlich bedeutsamen Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern wird der Kirchenchor der Gemeinde St. Konrad mit Gesängen mitgestalten. Dies gilt für die Abendmesse in St. Konrad am Palmsonntag um 18.30 Uhr. Den Karfreitagsgottesdienst in der Gemeinde wird der Chor am Karfreitag um 15 Uhr mit Chorälen aus der Johannespassion von Johann Sebastian Bach mitgestalten. Zum Festhochamt am Ostermontag um 9.30 Uhr wird er mit der Choralmesse von Anton Bruckner seinen festlichen Beitrag leisten.