| 19:30 Uhr

Ausnahmsweise Glamrock in St. Ingbert

Sven Ratzke als David Bowie. Foto: Denis Veldmann
Sven Ratzke als David Bowie. Foto: Denis Veldmann FOTO: Denis Veldmann
St Ingbert. Seit vergangenem Jahr tourt Sven Ratzke mit einer ausgefallenen und höchst speziellen Show im Geiste David Bowies durch die Metropolen der Welt. Als Gewinner der St. Ingberter Pfanne macht er jetzt auch in der Stadthalle Station. Im Vorfeld des Wettbewerbs 2016. red

. Es war ein Schock für alle Musikfreunde, als am 10. Januar die Nachricht vom Tod David Bowies um die Welt ging. Ein Künstler, der die Pop-Musik des 20. Jahrhunderts geprägt hat, wie kaum ein anderer. Auch das Multitalent Sven Ratzke, Gewinner der St. Ingberter Pfanne 2009, zählt zu diesen Menschen. Seit 2015 tourt er mit seinem Programm "Starman" um die Welt. Am Freitag, 2. September, um 20 Uhr kann man das turbulente Spektakel auf der Bühne der St. Ingberter Stadthalle sehen.


Mit "Starman" touren Sven Ratzke und seine dreiköpfige Band um die ganze Welt. St. Ingbert fällt dabei völlig aus dem Rahmen. Denn sonst ist die Bowie-Hommage nur in großen Metropolen wie Sidney, New York, London, Amsterdam, Hamburg oder Berlin zu sehen. Doch was erwartet die Zuschauer beim Auftakt zum Wettbewerb um die St. Ingberter Pfanne, der am nächsten Tag in die erste Runde gehen wird?

Sven Ratzke, der Entertainer "extraordinaire", der mit seinen Soloshows voller Spektakel, Kunst und wahnsinniger Musik weltweit für Furore sorgt, nähert sich der Legende David Bowie . Ratzke bringt den legendären Musiker aber nicht einfach nur eine Hommage, sondern erschafft mit "Starman" einen ganz neuen Charakter. So treffen das verrückt rockende Ratzke-Universum und Bowies Legende in einer ebenso turbulenten wie eindrucksvollen Musikshow aufeinander. In "Starman" - dem Sternenmann - sehen die Besucher einen Entertainer auf der Bühne, der von einem anderen Stern kommen könnte, wie ein "Baron von Münchhausen out of space". Ratzke nimmt das Publikum mit auf eine verrückte, unglaublich unterhaltsame Reise von New York bis Berlin. Die Songs, mal Seventies Glamrock, mal voller groovender Soundcollagen, mal intim am rostigen Klavier. Hier trifft Kabarett auf große Rock-Show, Entertainment auf Pop: verrückt, intim, witzig, betörend, und äußerst rockig. Begleitet wird Sven Ratzke von seiner Drei-Mann-Band unter der Leitung des genialen Charly Zastrau, der für diese Show eine eigene Soundwelt kreiert hat. Mit dabei auch Haye Jellema (Percussion und Drums) und Florian Friedrich (Bass).

Die Karten zum Abend mit Sven Ratzke am Freitag, 2. September, 20 Uhr, sind zum Preis von 16, 14 und zwölf Euro - je nach Platzkategorie - unter www.reservix.de und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Auch telefonisch unter (0180) 6 70 07 33. Und das rund um die Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen.