| 20:02 Uhr

Volleyball
Volleyball: Limbach und Rohrbach wollen punkten

LIMBACH/ROHRBACH. In der Volleyball-Oberliga der Männer belegt der TV Limbach nach vier Spieltagen mit sechs Punkten Rang acht. Zu Hause konnte man bislang beide Partien gewinnen, auswärts gingen jedoch die Limbacher leer aus. Von Stefan Holzhauser

Am kommenden Sonntag empfangen die Ostsaarländer um 14 Uhr in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle den aktuellen Tabellendritten VSG Saarlouis. „Auswärts haben wir bislang nicht unsere bestmögliche Leistung gebracht. Leider können wir oft nicht in Bestbesetzung antreten“, sagt der Limbacher Spielertrainer Christian Skrotzki. Mit Jens Paulus vom TV Scheidt gäbe es einen weiteren Neuzugang. In der letzten Saison habe man gegen Saarlouis zwei Mal klar verloren. Von daher gelte es am Sonntag, sich kämpferisch zu steigern und eine geschlossene Mannschaftsleistung an den Tag zu legen. Die Klasse sei sehr ausgeglichen besetzt und Kleinigkeiten würden oft über Sieg oder Niederlage entscheiden.


In der Frauen-Oberliga ist der TV Rohrbach mit einem Zähler Schlusslicht. Am Samstag gastieren die Rohrbacherinnen nun um 17 Uhr beim SC Mutterstadt. Der SC Mutterstadt belegt Rang acht und hat bislang drei Punkte auf dem Konto. Durch einen Sieg könnten also die Saarländerinnen die Rote Laterne abgeben. Einfach wird das aber nicht.