| 12:59 Uhr

Kindertagesstätte in Zweibrücken
Kita bleibt nach Brand vorerst geschlossen

(Symbolbild)
(Symbolbild) FOTO: dpa / Carsten Rehder
Zweibrücken. Nach dem Brand in einer Kindertagesstätte in Zweibrücken bleibt die Einrichtung vorerst geschlossen. dpa

„Im Moment finden noch Untersuchungen statt“, sagte die Leiterin der Kita, Isabell Ferchel-Probst, am Mittwoch. Die Rußablagerung in den Räumen müsse untersucht werden, bevor die Kinder dort wieder spielen könnten. „Heute ist geschlossen, alles weitere muss man abwarten.“ Der Schaden sei kleiner als angenommen und werde eher im kleinen vierstelligen Bereich liegen, sagte ein Polizeisprecher. Zuvor hatte die Polizei von einem hohen vierstelligen Schaden gesprochen. „Es waren Kleinkinder, die da gespielt haben“, sagte der Sprecher.


Am Dienstag war nach Angaben der Polizei in einem Gruppenraum ein Feuer an einem Spielzelt ausgebrochen. Den Ermittlungen zufolge war es einem Dreijährigen gelungen, an ein Feuerzeug zu gelangen, das auf einem knapp zwei Meter hohen Regal gelegen hatte. Damit setzte er das Zelt in einem unbeobachteten Moment in Brand.