| 10:02 Uhr

Jugendtreff ist dicht
Jugendtreff bleibt nach Brand geschlossen

Die Feuerwehr musste am Sonntag zum Haus am See ausrücken.  Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa
Die Feuerwehr musste am Sonntag zum Haus am See ausrücken. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa FOTO: Jan-Philipp Strobel / picture alliance / dpa
Wiebelskirchen.

Nach einem Brand am Sonntag ist der Jugendtreff in Wiebelskirchen vorübergehend geschlossen. Das Team des „Haus am See“, wie sich der Jugendtreff in Trägerschaft der Diakonie nennt, sucht derzeit  nach Lösungen, möglichst bald wieder ein Angebot für Jugendliche  anzubieten.  „Das Gebäude steht, doch derzeit sind die Räumlichkeiten nicht zu  nutzen, da es bei dem Brand eine starke Rußentwicklung gab. Dank  einer aufmerksamen Nachbarin konnte die Feuerwehr früh eingreifen  und Schlimmeres verhindern“, berichtet Simone Schranz,  stellvertretende Leitung der Fachabteilung Kinder–Jugend-Familie.  Ursache für den Brand war  ein Kabelbrand am Kühlschrank. „Zum  Zeitpunkt des Brandes befanden sich glücklicherweise keine  Jugendlichen und Mitarbeitenden im Jugendtreff“, zeigt sich Schranz  erleichtert. Wie hoch der Schaden ist, wird derzeit noch ermittelt.



(red)