| 19:23 Uhr

Psychose als Politik-Grundlage?

Präsident Kennedy Dr. Walter Bachmann,Neunkirchen

Die missglückte, desaströse, schlampig vorbereitete und durchgeführte Invasion in der Schweinebucht hat auch eine medizinische Dimension: Kennedy litt an Morbus Addison (einer Zerstörung der Nebennierenrinde, meist tuberkulös, mit dem Mangel bis Ausfall wichtiger Nebennieren-Hormone, Gluko- und Mineralkortikoide). Man war damals wohl in der Lage, diese Biokatalysatoren zu substituieren, nur damals in einer zu hohen Dosis. Folge: Der Präsident könnte an einer Kortikoidpsychose gelitten haben, was die kritikarme Einschätzung der politischen Lage erklären könnte - "die Krankheiten der Großen".