| 21:03 Uhr

Leserbrief Handy am Steuer
Politik sollte drastischer agieren

Leserbriefe/Handy am Steuer

Den Leserbriefen von Eduard Ewen („Handy am Steuer höher bestrafen“) und Heidi Haßdenteufel („Fahrer mit Handy gefährden andere“) stimme ich voll inhaltlich zu. Ich hatte gestern das beste Beispiel: Ein in Trier vor mir fahrender Pkw-Fahrer schlenkerte hin und her. Als ich auf seiner Höhe war, erkannte ich, dass er in der linken Hand krampfhaft ein Handy ans Ohr hielt, hat dann das Lenkrad mit seiner rechten Hand losgelassen, um dann noch mit der rechten Hand den Blinker zu betätigen! Als ich ihm Zeichen gab, zeigte er sich noch erbost. Hier sollte die Politik drastischer eingreifen.


Johanna Fell, Merzig