USA schicken weitere Soldaten in den Irak – Kampf gegen den IS

USA schicken weitere Soldaten in den Irak – Kampf gegen den IS

Die USA wollen vor der geplanten Rückeroberung der irakischen Stadt Mossul weitere Soldaten in das Land schicken. Sie sollen irakische Kräfte ausbilden und beraten, wie ein Vertreter des Verteidigungsministeriums gestern bestätigte.

Eine Zahl nannte er nicht. Derzeit befinden sich 4565 US-Soldaten im Irak. Die Millionenstadt Mossul wird seit Juni 2014 von der Terrormiliz IS gehalten. Die Vorbereitungen zur Rückeroberung laufen seit Monaten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung