Kauder widerspricht seinem Bruder in Sachen Pressefreiheit

Kauder widerspricht seinem Bruder in Sachen Pressefreiheit

Berlin. Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) hat die Forderung seines Bruders, des CDU-Rechtsexperten Siegfried Kauder, zurückgewiesen, angesichts der Terrorgefahr notfalls die Pressefreiheit einzuschränken. "Das ist die private Meinung meines Bruders, das ist nicht die Auffassung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion", sagte Volker Kauder gestern

Berlin. Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) hat die Forderung seines Bruders, des CDU-Rechtsexperten Siegfried Kauder, zurückgewiesen, angesichts der Terrorgefahr notfalls die Pressefreiheit einzuschränken. "Das ist die private Meinung meines Bruders, das ist nicht die Auffassung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion", sagte Volker Kauder gestern. Deswegen werde "da auch nichts kommen", fügte er hinzu. Es sei ganz klar, dass die Presse in ihrer Arbeit nicht eingeschränkt werde. dapd

Mehr von Saarbrücker Zeitung