1. Nachrichten
  2. Politik

Debatte um Islam geht weiter - Kritik vom Zentralrat der Muslime

Debatte um Islam geht weiter - Kritik vom Zentralrat der Muslime

Köln/Berlin. Die Äußerung von Unions-Fraktionschef Volker Kauder, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, sorgt weiter für Diskussionen. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime mit Sitz in Köln, Aiman Mazyek, nannte die Worte des CDU-Politikers "schädlich für das Zusammenleben". Auch Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) widersprach Kauder

Köln/Berlin. Die Äußerung von Unions-Fraktionschef Volker Kauder, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, sorgt weiter für Diskussionen. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime mit Sitz in Köln, Aiman Mazyek, nannte die Worte des CDU-Politikers "schädlich für das Zusammenleben". Auch Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) widersprach Kauder. Rückendeckung erhielt der Fraktionschef dagegen vom CSU-Innenexperten im Bundestag, Hans-Peter Uhl. epd