1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

CDU stellt wegen Terrorgefahr Pressefreiheit in Frage

CDU stellt wegen Terrorgefahr Pressefreiheit in Frage

Saarbrücken. In der Unionsfraktion gibt es offenbar erste Überlegungen, angesichts der terroristischen Bedrohung die Pressefreiheit in Deutschland einzuschränken. "Die Presse muss dazu verpflichtet werden, sich zurückzuhalten, wenn die Gefährdungslage wie jetzt hoch ist", sagte der Vorsitzende des Rechtausschusses des Bundestages, Siegfried Kauder (CDU), unserer Zeitung

Saarbrücken. In der Unionsfraktion gibt es offenbar erste Überlegungen, angesichts der terroristischen Bedrohung die Pressefreiheit in Deutschland einzuschränken. "Die Presse muss dazu verpflichtet werden, sich zurückzuhalten, wenn die Gefährdungslage wie jetzt hoch ist", sagte der Vorsitzende des Rechtausschusses des Bundestages, Siegfried Kauder (CDU), unserer Zeitung. Unterdessen wurden gestern in Deutschland, Belgien und den Niederlanden insgesamt elf Terrorverdächtige festgenommen. > Seite A 2, A 5: Berichte, Interview; A 4: Meinung has/dpa