Fahrrad, Bahn und Autos in Großstädten: Gesamtkonzepte müssen her

Fahrradfreundliche Städte : Gesamtkonzepte müssen her

Völlig klar, im Sinne des Klimaschutzes benötigen Fahrradfahrer in Großstädten deutlich mehr Raum als bisher. Allerdings ist das leichter gesagt als getan.

Es braucht ein schlüssiges Gesamtkonzept, um alle Verkehrsteilnehmer zufriedenzustellen und Schaden vom innerstädtischen Einzelhandel abzuwenden.

Denn das Problem ist: Wer Fahrradfahrern mehr Platz geben will, muss vor allem den Autofahrern Raum wegnehmen. Das betrifft sowohl Parkplätze als auch den fließenden Verkehr. Doch müssen auch Menschen von außerhalb weiterhin die Möglichkeit haben, in die Innenstädte zu gelangen. Deshalb braucht es bessere und günstigere öffentlichen Verkehrsmittel sowie zusätzliche Park&Ride-Angebote. Und dann müssen wir alle ein Stück weit unsere Gewohnheiten ändern – und eben nicht mehr mit dem Auto in die Stadt fahren.